Jeder kann Yoga praktizieren.

Yoga ist eine vollständige Wissenschaft vom Leben, die vor Tausenden Jahren ihren Ursprung in Indien hatte. Es ist das älteste System zur persönlichen Entwicklung, das Körper, Geist und Seele vereint.
Sie benötigen weder eine Ausrüstung noch eine spezielle Kleidung- nur ein bisschen Platz und den starken Wunsch nach einem gesunden, erfüllten Leben.

Körperübungen (Asanas) trainieren jeden Körperteil, strecken und kräftigen Muskeln und Gelenke, die Wirbelsäule und das gesamte Knochengerüst.
Sie wirken jedoch nicht nur auf die äußere Gestalt des Körpers, sondern ebenso auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven, indem sie das ganze System gesund halten.
Körperliche und geistige Spannungen lösend, wecken sie erstaunliche Energiereserven.

Atmung (Pranayama) belebt den Körper und hilft, den Geist und Verstand zu kontrollieren:
Sie fühlen sich ruhig und erfrischt.

Positives Denken und Meditation schenkt wachsende Klarheit, Geisteskraft und Konzentration. Durch die Kontrolle des Geistes werden negative Gedankenwellen aufgelöst und innerer Frieden erfahren.

Ein paar Minuten physischer, geistiger und spiritueller Entspannung (Savasana) vermindern Sorgen und Erschöpfung effektiver als mehrere Stunden ruhelosen Schlafs.

Viele Menschen fühlen sich von Yoga angezogen, weil sie ihren Körper beweglich und in Form halten wollen: schön soll er aussehen und schön soll es sein in ihm zu leben.
Andere kommen, weil sie Erleichterung einer bestimmten Beschwerde wie Spannung oder Rückenschmerz suchen.
Wieder andere werden vom Gefühl getrieben, dass sie nicht so viel aus ihrem Leben herausholen, wie sie eigentlich könnten.
Was auch immer der Beweggrund sein mag, Yoga kann Ihnen das geben, weswegen Sie kamen und weit mehr-
die Selbstverwirklichung, die wir alle suchen- bewusst oder unbewusst- und zu der wir alle hinstreben.

„Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren.“